Worum es hier geht

RESI STENZ möchte sich auf dieser Webseite mit allerhand Sprachlichem und Historischem beschäftigen. Zur Zeit steht der spanische Sprachraum im Vordergrund des RESIschen Interesses.
“… möchte sich … beschäftigen …”
Viel zu wühlen gibt es daher in Resis “Wühlkiste” (noch) nicht. Aber vielleicht wird’s noch.

Aktueller Stand:

  • Eine zweibändige englische Version der “Historia Verdadera de la Conquista de la Nueva España” von Bernal Díaz del Castillo und
  • eine spanische Ausgabe in drei Bänden als “Hörlesebuch”.
  • Bartolomé de las Casas ist mit seiner “Brevísima relación de la destrucción de las Indias” (ebenfalls in der Form eines “Hörlesebuchs”) vertreten.

Resi führt Ressourcen zusammen, die im Internet gratis verfügbar sind (Project Gutenberg, LibriVox etc.). Sie hat gute Erfahrungen mit gleichzeitigem Lesen und Hören beim Erlernen von Sprachen gemacht. Das maschinelle Vorlesen von Texten funktioniert zwar mittlerweile so gut, dass man – fast – schon auf menschliche Interpreten verzichten könnte, aber ältere Texte bieten der Maschine naturgemäß mehr Gelegenheiten für Fehler, weshalb Resi sich entschieden hat, die spanische Version der oben genannten Bücher jeweils mit Hilfe von LibriVox-Dateien zu vertonen.
Die von ihr zusammengestellten Hörlesetexte sind zwar primär für ihren eigenen Gebrauch gedacht, wer immer aber damit etwas anfangen kann, ist eingeladen, mitzuhören und mitzulesen.